facebook

Instagram

SBI_Dance4Fans4

Vier Meistertitel für die Tanzwelt Schauburg

Dance4Fans-Team räumte bei der „Deutschen” mit Rekordergebnis ab.

IKZ 16.01.2014

Münster. Mit einem Rekordergebnis kehrte das Dance4Fans-Team der Tanzwelt Schauburg von der Deutschen Meisterschaft aus Münster zurück: Mit vier Titeln, vier Vizemeisterschaften sowie weiteren Finalplatzierungen wuchsen die rund 100 Tänzerinnen und Tänzer im Alter von acht bis 23 Jahren über sich hinaus. Damit stellten die Iserlohner nicht nur die größte Fraktion, die Schützlinge des Trainerteams um Astrid Wunderlich, Sandra Krafczyk und Martin Köhn dominierten auch die Titelkämpfe..

Die größten Erfolge gelangen den Waldstädtern vor allem in den Bereichen Teams und Small-Groups. Bei den maximal sieben Personen zählenden Small-Groups gewannen die Youngstars in der Kategorie Kids (bis elf Jahre) sowie die 7 Real Dwarfs bei den Juniors (bis 15 Jahre). Tänzerische Präzision und eine tolle Bühnenshow zu den Choreographien „Timber“ von Pitbull feat. Ke$ha und „Bounce“ von Iggy Azalea führten schließlich zum verdienten Meistertitel.

Nicht hoch genug ist zudem der Erfolg der maximal 24 Personen zählenden Teams einzuschätzen. Sie gelten nicht umsonst als die Königsdisziplin, sind sie doch in aller Regel die am stärksten besetzte Tanzkategorie. Umso größer war die Freude, dass sich mit Crazy Sexy Cool (Kids) und Twenty4 (Adults) gleich zwei Iserlohner Teams gegen die versammelte nationale Konkurrenz behaupteten. „Wild“ von Jessie J feat. Big Sean sowie „Right Now!“ von Rihanna feat. David Guetta lauteten hier die Titel der Sieger-Choreographien.

Ebenfalls sehr erfreulich ist zudem das Abschneiden des Teams Criminal Ladies (Juniors), das sich mit der Choreo zu „Live it up“ von Jennifer Lopez feat. Pitbull von Runde zu Runde steigerte und schließlich mit einem nahezu perfekten Auftritt den verdienten Vizetitel sicherte. Ähnlich verhielt es sich bei den Solisten. Durch eine kontinuierliche Leistungssteigerung im Tagesverlauf gelang Alia Bendik (Kids), Carolin Junker (Juniors) sowie Stephan Neumann (Adults) mit den Choreographien „Tonight I’m Getting Over Your“ von Carly Rae Jepsen, „It’s my Party“ von Jessie J. sowie „Take back the Night“ von Justin Timberlake der Vize-Titel.

Jana Klunt und Antonia Schmidt (Juniors) überraschten mit einer Energieleistung, die ihnen schließlich die Plätze drei und vier bescherte. Auch Karoline Grote (Juniors, 8.) und Lisa Marie Klein (Adults, 9.), die den größten tänzerischen Entwicklungssprung vollzogen hat, ertanzten sich souverän eine Top-Ten-Platzierung.

Besonders stolz ist das Iserlohner Trainergespann zudem über den Erfolg der Nachwuchsteams New Generation (Juniors, 5.) und Beat Babes (Adults, 6.). Obwohl viele Mitglieder erst ihre erste Dance4Fans-Saison bestreiten, konnten sich beide Teams in Münster in die Finalrunde tanzen.

Da sich die Top Drei jeweils direkt für die Europameisterschaft im Herbst qualifizieren, verfügt die Tanzwelt Schauburg bereits über neun Qualifikanten. Das Dance4Fans-Team wird zudem Ende Juni in den Niederlanden beim European-Cup antreten, um sich weitere Qualifikationen für die Europameisterschaft zu sichern.

Tanzbegeisterte, die regelmäßig ihrem Hobby nachgehen möchten, können jederzeit eine kostenlose Probestunde in die Tanzwelt Schauburg absolvieren.

Fotos

Als Fotograf vor Ort war: Stefan Gall

Für weitere Fotos: Gall Event- und Portraitfotografie