facebook

Instagram

12.01.2019 – Stadtführung: Schauburg

Rundgang im Rahmen der Stadtführungen im Jahr 2019

Zeitpunkt:

Samstag, 12. Januar 2019 - 17.00 Uhr

Treffpunkt:

Eingang "Tanzwelt Schauburg", Hans-Böckler-Str. 20, 58638 Iserlohn

Führung:

Götz Bettge, Hans-Hermann Hupach, Margit und Matthias Tuschen

Preis:

kostenlos - Wir bitten um Anmeldung via info@schauburg-iserlohn.de

Vom exklusiven bürgerlichen Gesellschaftshaus zum modernen Tagungs- und Veranstaltungszentrum

Die Schauburg wurde 1897 als gesellschaftlicher Mittelpunkt der Bürgergesellschaft errichtet. Den Bauantrag unterschrieb u.a. der Verleger und Druckereibesitzer Rudolph Wichelhoven. Die Bürgergesellschaft verstand sich als Gegenpol zur älteren Gesellschaft „Harmonie“. Die Aktivitäten der Bürgergesellschaft wurden daher mit Argwohn und Spott begleitet. Doch bereits 1904 musste das Anwesen nach einem Konkurs der Gesellschaft verkauft werden. Neuer Eigentümer wurde die evangelische Kirchengemeinde. Um die kirchliche Vereinsarbeit zu intensivieren wurde noch ein weiteres Gebäude errichtet. 1918 erfolgte ein erneuter Verkauf. Fortan dienten die Gebäude als Kino sowie Stätte städtischer und privater Kulturveranstaltungen.

Nach dem Auszug des Jugendzentrums im Jahr 1983 folgten Jahre des Leerstands und des Verfalls. Der entscheidende Schritt zur Rettung des Ensembles erfolgte mit dem Erwerb durch die Unternehmerfamilie Edelhoff. Nach aufwändiger Sanierung konnte schließlich das neue Nutzungskonzept mit der Schaffung von Wohnungen, der Einrichtung von Gastronomiebetrieben, einem vielfältig nutzbaren zeitgemäßen Veranstaltungsort sowie einer Tanzschule („Tanzwelt Schauburg“) verwirklicht werden.